Protest gegen Rassismus bei der Essener Tafel

Die Essener Tafel hat ein Problem. Seit dem 8. Dezember 2017 nimmt die gemeinnützige Einrichtung keine neuen Bedürftigen ohne deutschen Pass auf. Schuld an der verhängten Sippenhaft soll laut Tafel der Zuzug von Geflüchteten und vermeintliches Fehlverhalten einzelner Migrant*innen sein. Die Essener Künstlerin Anabel Jujol demonstrierte am Samstag, 3. März, gegen diese Maßnahme und kritisierte die Kommunalpolitik.

Zeitgleich besuchte NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) die Tafel und bestritt, dass in der Tafel Ausländer*innen ausgeschlossen würden.“

Zum Artikel von Dennis Pesch in der Akduell:

https://www.akduell.de/home/gesellschaft/hier-kommt-rassismus-auf-den-tisch

Protestdemonstration des Antirassismustelefon Essen vor der Essener Tafel// Aufruf:

Antirassistische Kundgebung in Essen! Samstag 3.3.2018
Wasserturm Huttrop
Essen. „nur für Deutsche“?
Das >>Antirassistische Telefon<< Essen
ruft am Samstag zur Kundgebung am Wasserturm, Essen Huttrop auf.
Wir teilen gerne die Einladung zu der angemeldeten Kundgebung. Kommt zahlreich. Malt Euch ein Schild oder greift zum Megafon:

Essen. „nur für Deutsche“?

Essen, unsere Stadt, ist die erste Stadt in Deutschland, in der mit Zustimmung der Politik (Oberbürgermeister Kufen, Sozialdezernent Renzel) wieder gesagt werden kann
“ Nur für Deutsche „.

Hier werden bedürftige Menschen, die in unserem Land leben dürfen offen diskriminiert.
Oberbürgermeister Kufen hat einen Eid auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geschworen, jetzt stimmt er einer Aussetzung des Art. 3 zu !
Das ist nicht akzeptabel und findet nicht unsere Zustimmung.
Am Samstag 3.3.18, 11.30 Uhr versammeln sich Essener Bürger und Initiativen an der Essener Tafel, auf der Seite Steeler Str. um zu zeigen das dieser Angriff auf unsere Grundrechte nicht akzeptabel ist.
(WICHTIG, nicht vor dem Kundeneingang der Tafel, da wir Arbeit und Kunden der Tafel nicht beeinträchtigen wollen)
Wir versammeln uns nicht um gegen die Tafel zu demonstrieren,
Wir versammeln uns für unsere Grundrechte und gegen Rassismus und Diskriminierung in unserem Land.

Wir respektieren die gute und wichtige Arbeit der Tafeln in Deutschland, Probleme müssen ernstgenommen und gelöst werden, aber nicht mit pauschalen und grundgesetzwidrigen Ausgrenzungen von Bedürftigen.
Oberbürgermeister Kufen -. Schützen Sie unser Grundgesetz !!
Zeigen Sie klare Kante gegen Vorverurteilung, Ausgrenzung und Diskriminierung von Minderheiten!
Veranstalter:
Interkulturelles Solidaritätszentrum Essen e.V. / Anti-Rassismus-Telefon

„Auf der anderen Seite des Wasserturms demonstrierten derweil ein Dutzend Personen friedlich gegen den Aufnahmestopp. Veranstalter der Kundgebung war der Essener Verein Anti-Rassismus-Telefon. »Eine rassistische Vorgehensweise« wirft eine Sprecherin der Tafel vor und sagt schnell hinterher: »Das heißt nicht, dass die Ehrenamtler an der Tafel Rassisten sind.« Die Stadt hätte den Beschluss verhindern müssen.““

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1081284.nach-kritik-am-vorgehen-der-tafel-in-essen-berliner-tafel-vorsitzende-werde-beschimpft-ohne-ende.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.