Kapitalutionen – 100 Jahre 30.3.1919 —Performace und mehr

Ich komme zur Spurenbeseitigung und Tatortreinigung von Blut, Tränen & Argumenten


Am 30.3.1919 trat in Essen eine Schachtdelegiertenkonferenz zusammen, um den Generalstreik zu beschließen. Am 10. April waren drei Viertel der Belegschaften im Ausstand. Die Konferenz fand statt am Sonntag, den 30. März 1919, im Saale des Restaurants „Alt-Essen“ in Essen, Kettwiger Straße 9 (zwei Minuten vom Hauptbahnhof Essen) und begann pünktlich vormittags 10 Uhr. http://histmove.ouvaton.org/pag/chr/pag_009/de/chro_1919_03.htm

Am 30..3.2019 tritt in Essen die Gruppe Gesprächsbereitschaft zusammen, um den Generalstreik zu re-enacten. Vor dem ehemaligen Restaurant „Alt-Essen“, Kettwiger Straße 9 (zwei Minuten vom Hauptbahnhof Essen) beginnen wir pünktlich um 10 Uhr mit der Verlesung des Generalstreikaufrufs. Anschließend gehen wir zum Jazzclub „Alte Mitte“ und bestreiken die Verhältnisse mit ungeplanten Konzerten, gemeinsamem Essen und unangekündigten Diskussionen. Als Avantgarde-Darsteller*innen haben sich bisher gefunden: die anti-identitäre Kabarettist*in Die Joscha Hendrix Ende, der psychotronische Ego-Schamane Klaus Steffen, das diaektronische Duo Johnny und das Lumpenproletariat, der heitere Posaunist Moritz Anthes und die Klüngel-Klimper-Kombo KRAM!. Um 20 Uhr endet das ganze mit einem Vortrag von Daniel Kulla über die in der deutsche Geschichtsschreibung zu kurz gekommene Revolution in Deutschland 1918-23.
(Ankündigungstext zum Vortag: https://www.classless.org/contact/►1918-23-revolution-in-deutschland/)

30.03.2019
Kapitalutionen – 100 Jahre 30.3.1919
mit
Gruppe Gesprächsbereitschaft (Street Art Theatre)
Die Joscha Hendrix Ende (Anti-Identitäres Kabarett)
Johnny & das Lumpenproletariat (Dialektonische Tanzmusik)
Moritz Anthes (Posaune)
KRAM! (Experimentelle Musik)

10 Uhr
Re-Enactment des Generalstreikaufrufs
Kettwiger Straße 9, Essen

13 Uhr
Spontane Aktionen in der „Alten Mitte“ und der Innenstadt

19 Uhr
Abendprogramm in der „Alten Mitte“ mit
Die Joscha Hendrix Ende (Anti-Identitäres Kabarett) Johnny & das Lumpenproletariat (Dialektonische Tanzmusik) Moritz Anthes (Posaune) KRAM! (Experimentelle Musik)

20 Uhr
Vortrag „Deutsche Revolution 1919-23“
von Daniel Kulla
https://www.facebook.com/events/2228860053997439/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.